Beginn der Baumaßnahmen "Dorfplatz Kümmersbruck"

Beginn Baumaßnahme Dorfplatz

Die Gemeinde Kümmersbruck informiert, dass in den nächsten Tagen die Baumaßnahmen rund um den Dorfplatz beginnen. Mit der Baumaßnahme sind umfangreiche Umleitungsmaßnahmen verbunden. Die Gemeindeverwaltung bittet, die geänderten Befahrungsmöglichkeiten zu beachten.

Während der gesamten Baumaßnahme wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet.

 

Ab Einrichtung der Absperrmaßnahmen wird die Straße „Am Butzenweg“ ab der Abzweigung „Siedlerstraße“ nur noch in Richtung Amberg befahrbar sein.

 

Im Bereich der Straße „Zu den Linden“ wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Allerdings ist eine Durchfahrt zum Dorfplatz für den Zeitraum der Baustelle nicht möglich.

Eine Umleitung für die den Bereich Dorfplatz / "Am Butzenweg" ist großräumig ausgeschildert und führt über die „Vilstalstalstraße“/ „Zeilenstraße“ / Straße „Am Wäldchen“ zurück zu „Am Butzenweg“. Ortskundigen wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die Gemeindeverwaltung bittet darum auch die Aushänge an den Bushaltestellen zu beachten.

 

Busverkehr:

 

Umleitung Linie 9 ab 11.03.2019  8:50 Uhr

Richtung Kümmersbruck verkehrt die Linie 9 ab der Haltestelle Birkenweg über Bachweg – Vilstalstr. – Zeilenstraße – Hasenweg, dann wieder die normale Route.

Die Haltestellen „Dorfplatz“ Richtung Kümmersbruck und „Am Butzenweg“ werden nicht angefahren. 

Für die Haltestelle Dorfplatz wird im Bachweg nach der Einmündung der Amberger Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Für die Haltestelle Butzenweg kann die Haltestelle im Hasenweg genutzt werden.

  • Parkverbot, Hasenweg
  • Ersatzhaltestelle im Bachweg zwischen Amberger Str. und Im Wiesengrund in Richtung Vilstalstraße

 

Die Einrichtung des Parkverbotes im Hasenweg ist nötig, damit die Durchfahrt nicht durch wechselseitig parkende Fahrzeuge gestört ist.

 

Durch das zweimalige Befahren des Bachweges mit Ampel und das Linksabbiegen von der Vilsstraße in die Zeilenstraße wird es im Schüler -und Berufsverkehr zu Verspätungen kommen. Die Anschlüsse am ZOB können mitunter nicht gewährleistet werden. 

 

 

Für Fragen steht die Bauverwaltung der Gemeinde Kümmersbruck gern zur Verfügung.

drucken nach oben