Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Kuemmersbruck  |  E-Mail: vorzimmer@kuemmersbruck.de  |  Online: http://www.kuemmersbruck.de

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

LED-Straßenleuchte

 

Thema: Stromprojekt

Energie sparen zahlt sich aus.

 

 

Die Gemeinde Kümmersbruck wird in Zukunft auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Energie soll effizienter eingesetzt werden. Dadurch soll weniger klimaschädliches Kohlendioxid (CO²) ausgestoßen werden.

 

Die Gemeinde Kümmersbruck wird die Straßenbeleuchtung modernisieren und damit den Stromverbrauch senken. Dies entspricht auch einer Reduzierung der CO²-Emission. Dabei kommen hocheffiziente LED-Beleuchtungs-, Steuer- und Regelungstechnik zum Einsatz. Ausgetauscht werden 130 Leuchten in den Straßenzügen Schreierbergweg, Triftweg, Trauloher Weg, Lupinenstraße, Grundweg, Dreifaltigkeitsstraße, Hallerweg, Parkstraße, Schweppermannstraße, Am Wäldchen, Hasenweg, Eulenweg, Fasanenweg, Goethestraße, Zu den Linden, Im Wiesengrund, Ahornweg, Erlenweg, Steingasse, Utzhütte, Jägerstraße, Tannenstraße, Gailoher Weg, Hubertusstraße, Fliederweg, Haidweiherstraße, Vilstalstraße, Otto-Hahn-Straße, Kapellenstraße, Nortweinerstraße, Am Wasserschloss.

 

Mit den Maßnahmen wird die Gemeinde Kümmersbruck im Zeitraum von 10 Jahren 375 Tonnen CO² einsparen. Der Haushalt der Gemeinde Kümmersbruck wird um ca. 4.500 Euro pro Jahr entlastet, und das Geld kann in andere Projekte fließen.

 

Bürgermeister Strehl sagt dazu: „Vom Klimaschutz profitieren alle: durch geringere Stromkosten und ein gesundes Klima."

 

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Mit der Klimaschutzinitiative setzt die Bundesregierung die Erlöse aus dem handel mit CO²-Emissionsrechten gezielt für den Klimaschutz ein.

 

Die Gemeinde Kümmersbruck leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht. Im Energiekonzept der Bundesregierung ist festgelegt, dass Deutschland den Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Jahr 1990 kontinuierlich senken wird: bis 2020 um 40 Prozent, bis 2030 um 55 Prozent, bis 2040 um 70 Prozent und 2050 sogar um 80 bis 95 Prozent.

Die internationale Staatengemeinschaft ist sich einig, dass der globalen Klimaerwärmung entgegengewirkt werden muss. Das bedeutet, dass der Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf höchstens 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden muss.

 

Der Auftrag zur Umrüstung wurde mit Gemeinderatsbeschluss vom 01.04.2014 an die Fa. EBY, Regensburg vergeben zu einem Angebotspreis von 53.062,00 €.

 

Eine Produktbeschreibung der LED-Straßenbeleuchtung finden Sie hier:

 

www.kuemmersbruck.de -  Aktuelles - Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

 

Ansprechpartner für Rückfragen:

Hr.Bauriedl, 09621/708-29, Hr. Gäßner 09621/708-30, bauamt@kuemmersbruck.de

 

 

 


gefördert durch:

 

 

BMUKlimaschutzPTJ-Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben