Europawahl 2024 - Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland

Die Europawahl 2024 findet am Sonntag,  9. Juni 2024 statt.

 

Absenkung des Wahlalters

Das Alter für die Wahlberechtigung bei Europawahlen ist erstmals für die Wahl im Jahr 2024 von bisher 18 auf 16 Jahre herabgesetzt worden.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und -bürger), die am Wahltage das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben.

 

 

Hinweise zum Wählerzeichnis:

 

Wahlberechtigte Deutsche i.S. von § 15 Abs. 1 EuWO werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen.

 

Wahlberechtigte Deutsche, die nicht bereits von Amts wegen in der Wählerverzeichnis eingetragen sind: 

Eintragung auf Antrag, gemäß den Fällen des § 15 Abs. 2 und 4, § 17 EuWO.

 

Unionsbürger aus anderen Mitgliedstaaten, die in Deutschland wohnen, können entweder in ihrem Herkunftsmitgliedstaat oder in ihrem Wohnsitzmitgliedstaat Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Jeder darf aber nur einmal wählen. Die Eintragung der wahlberechtigen Unionsbürger ist in § 17a und § 17b der EuWO geregelt. 

 

 

Nähere Informationen zur Europawahl finden Sie insbesondere auf der Homepage des Bundeswahlleiters:

https://www.bundeswahlleiterin.de/europawahlen/2024.html

 

 

 

 

 

drucken nach oben